Verschlüsselung


Bildschirmansicht

Schnellnavigation im Dokument


Inhalt

Datenlieferungen müssen grundsätzlich verschlüsselt übertragen werden. Nicht ver­schlüsselte Datenlieferungen werden von der Datenstelle abgewiesen und gelten als nicht geliefert.

Sie können für die Verschlüsselung Ihrer Datenlieferungen den „InEK-DatenDienst“ verwenden, der eine eingebaute Verschlüsselungskomponente enthält.

Alternativ können Sie Ihre Datenlieferungen auch mit einer anderen Software verschlüsseln, die das „PGP“-Verfahren unterstützt. Verwenden Sie in diesem Fall den öffentlichen Schlüssel des InEK entsprechend der Anweisungen der von Ihnen eingesetzten Software.

Zur Erhöhung der Datensicherheit hat das InEK einen neuen Schlüssel zur Verschlüsselung der Datenlieferungen herausgegeben. Ab sofort ist nur noch der hier aufgeführte öffentliche InEK-Schlüssel verwendbar.

Öffentlicher Schlüssel InEK (Public Key)
Download Datei Öffentlicher_Schlüssel_InEK_GmbH_Datenstelle.txt (1,71 kB) Download-Hilfe?
Falls Sie Probleme beim Download haben sollten, melden Sie sich bitte unter +49(0)2241/9382-38.
Weitere Informationen zu Downloads stehen im Hilfebereich zur Verfügung.

seitenübergreifender Abschnitt